3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
07.12.2015 / Inland / Seite 5

Bahn auf Talfahrt

Kahlschlag statt Vorwärtsstrategie: Staatskonzern erwartet enormen Verlust. 17 Milliarden Euro Schulden angehäuft. Probleme im Personenverkehr hausgemacht

Katrin Küfer

Neue Meldungen über ein negatives Geschäftsergebnis in der Jahresbilanz der Deutschen Bahn AG (DB) lassen aufhorchen. Nach allgemeiner Erwartung wird Konzernchef Rüdiger Grube dem DB-Aufsichtsrat des (bundeseigenen) Verkehrskonzerns am 16. Dezember für 2015 einen Verlust von mehr als einer Milliarde Euro vermelden. 2014 hatte die DB noch einen Gewinn von 988 Millionen Euro verbucht.

Knapp 22 Jahre nach der Umwandlung der Bundesbahn (West) und der Reichsbahn (Ost) in eine Aktiengesellschaft ist die DB nun in der tiefsten Krise ihrer Geschichte angelangt. Lange hatten Privatisierungsbefürworter der Öffentlichkeit eingeredet, eine entschuldete und wie ein Unternehmen geführte DB könne auf einem europaweit liberalisierten Markt flexibel und profitabel arbeiten und gleichzeitig den Schienenverkehr zu einer neuen Renaissance führen. Die Hoffnungen sind längst auf dem Boden der Tatsachen zerschellt.

Nach Stand der Dinge dürften die Riesenverluste 2015 vor allem au...

Artikel-Länge: 4007 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €