Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
05.12.2015 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Es regiert der Westberliner Filz«

Gespräch mit Wolfgang Brauer. Über den Skandal der Berliner Staatsoper-Sanierung und die Möglichkeiten der Linken in Berlin

Gisela Sonnenburg

Als Kulturpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus haben Sie tiefe Einblicke in die Probleme der Kulturmetropole. Was brennt Ihnen da am meisten unter den Nägeln?

Im Augenblick ist das die Situation der Kinder- und Jugendtheater in Berlin, sowohl der staatlichen als auch der vielen freien Bühnen unterschiedlichen Levels. Das fängt beim »Grips-Theater« an, das in einer gefährlichen finanziellen Situation ist, und reicht über das »Theater Strahl« und das Musikthater »Atze« bis zu vielen kleinen freien Gruppen, die nicht hinreichend bezahlbare Spielorte finden. Von den miserablen »Elendsgagen«, die die meisten sich zahlen, ganz abgesehen! Wenn man, wie ich, in der Opposition arbeitet, muss man mit ansehen, wie die regierende Kulturpolitik nach Frank Castorfs Weggang mal eben zwei bis drei Millionen Euro für die Volksbühne investieren will, für eine Konzeption, die man im Grunde gar nicht kennt, weil es sie noch gar nicht gibt. A...

Artikel-Länge: 16282 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €