Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.12.2015 / Medien / Seite 15

Weiterhin wenig Frauen

Studie über 114 Länder: In Redaktionen haben Männer nach wie vor das Sagen

Jutta Wolf/IPS

Frauen kommen in der Medienberichterstattung weltweit wesentlich seltener vor als Männer. Die Häufigkeit, mit der sie in Zeitungen, Radio oder Fernsehen erwähnt werden, hat sich zudem in den vergangenen fünf Jahren kein bisschen verstärkt. Zu diesem Schluss kommt das »Global Media Monitoring Project« (GMMP) in seinem Bericht, der seit 1995 im Abstand von fünf Jahren von der »World Association for Christian Communication« mit Unterstützung von »UN Women« herausgegeben wird. Die Autorinnen und Autoren des Berichts fordern nun ein »Ende des Sexismus in den Medien bis zum Jahr 2020« – dem nächsten Berichtsjahr.

Das GMMP ist die größte wissenschaftliche Untersuchung der Geschlechtergerechtigkeit in den Medien. In 114 Ländern wurden dazu 22.136 Zeitungs-, TV- und Radioberichte eines bestimmten Tages ausgewertet, die in 2.030 verschiedenen Verlagen erschienen sind. Verfasst wurden diese Berichte von 26.010 Journalisten und Journalistinnen und erwähnt wurden 4...

Artikel-Länge: 3809 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €