Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.11.2015 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Für Wissen und Fortschritt: Über Paul McCartney

Reinhard Jellen

»Ebony and ivory live together in perfect harmony / Side by side on my piano, keyboard / Oh lord why don’t we?«

(Paul McCartney & Stevie Wonder 1982)

Während die Texte von John Lennon ab Mitte der 60er Jahre eine leicht idiosynkratische und ätherisch-beschwingte, drogeninduzierte Wende nahmen (»I am he / as you are he / as you are me / and we are all together«) und George Harrison sich in seinen Liedern darüber beschwerte, dass die Beatles zu viele Steuern zahlen müssten (in der Tat war der damalige Steuersatz von 95 Prozent nicht bescheiden zu nennen), bemühte sich Paul McCartney um Bodenhaftung und sozialen Realismus.

Mit drei Singles versuchte der Bassist der Beatles damals, Einfluss auf das politische Geschehen zu nehmen: 1968 sollte mit »Ob-La-Di-Ob-La-Da« die heftige Einwanderungsdebatte im britischen Parlament musikalisch konterkariert werden. Der Konservative Enoch Powell hatte in seiner berühmten »Rivers of Blood«-Rede ein apokalyptisc...

Artikel-Länge: 3364 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €