Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
19.12.2015 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Der Computer ist ein Abfallprodukt der Atombombe«

Gespräch. mit Kai Schlieter. Über intelligente Maschinen, die militärischen Wurzeln der vernetzten Gesellschaft und die Notwendigkeit demokratischer Gegenwehr

Thomas Wagner

Vor rund einem Jahr hat Google das Unternehmen Nest Labs Inc. aufgekauft. Diese Firma stellt sogenannte intelligente Thermostate her. Wie funktioniert so ein Gerät?

Es handelt sich um ein System, das Informationen seiner Umwelt nutzt, um sich selbst zu regulieren. Es misst die Raumtemperatur, um diese zu steuern. Informationen über die Temperatur werden permanent erhoben und immer wieder zur Einstellung der Wärmezufuhr genutzt. Das ist das kybernetische Prinzip: Information, Rückkopplung der Information, Steuerung des Prozesses.

Inwiefern sind diese Geräte intelligent?

Die Intelligenz dieses Systems basiert darauf, dass es das Verhalten der Menschen in der Wohnung aufzeichnet und daraus lernt, wie sie sich darin verhalten. Es »merkt« sich, wann ein Nutzer die Wohnung betritt. Wann er die Heizung hochdreht, weil es ihm zu kalt ist. Es schafft ein Profil der Gewohnheiten und Wünsche der Nutzer. Es »lernt« Dinge, die nicht von vornherein programmiert wurden.

Was...

Artikel-Länge: 13878 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €