Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.11.2015 / Feuilleton / Seite 11

Macht Religion selbstsüchtig? Zwei neuere Experimente

Frank Ufen

Ein religiöser Mensch denkt nur an sich«, hat Nietzsche im »Antichrist« behauptet. Dafür, dass er mit dieser Provokation nicht ganz falsch lag, sprechen Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, die der franko-amerikanische Psychologe und Neurowissenschaftler Jean Decety und seine Kollegen von der Universität Chicago kürzlich durchgeführt haben. Sie berichten darüber in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Current Biology (Jahrgang 25, 22. Ausgabe vom 16. November). Die Wissenschaftler ließen 1.170 Kinder aus den USA, Kanada, Südafrika, China, Jordanien und der Türkei eine Variante des Spiels »Dictator Game« spielen. 43 Prozent der Fünf- bis Zwölfjährigen stammten aus muslimischen, 24 Prozent aus christlichen und 28 Prozent aus atheistischen oder areligiösen Familien. Die übrigen kamen aus jüdischen, hinduistischen, buddhistischen und agnostischen Elternhäusern.

Im ersten Experiment konnte sich jedes Kind von 30 Abziehbildern zehn aussuchen, die es ...

Artikel-Länge: 4242 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €