10.11.2015 / Ansichten / Seite 8

Putin-Versteher des Tages: Lech Walesa

Die Sache sei die, »dass wir alle Russland brauchen – Polen, Europa, die Welt«. Der Mann, der das der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti laut einem am Montag in russischer Sprache veröffentlichten, ausführlichen Interview sagte, heißt Lech Wałęsa. Durch Äußerungen dieser Art war der frühere polnische Gewerkschafter, Antikommunist, Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger bislang selten aufgefallen. Diesmal aber beließ er es zur Begründung nicht bei Phrasen wie »großes Land, große Möglichkeiten«, sondern sagte Differenziertes zu den polnisch-russischen Beziehungen (Archive öffnen, Normalisi...

Artikel-Länge: 1913 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe