Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
23.10.2015 / Inland / Seite 4

Rassistische Dauerbedrohung

4.000 Rechte bei AfD-Aufmarsch in Erfurt. Linkspartei fürchtet Ausschreitungen bei »Hogesa«-Demonstration in Köln

Markus Bernhardt

Am Mittwoch sind in Erfurt erneut mehrere Tausend Anhänger der mittlerweile teils deutlich ins offen rechtsextreme Lager abdriftenden AfD aufmarschiert. Zwar halbierte sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zur Vorwoche, trotzdem versammelten sich immerhin noch 4.000 Rechte, um gegen Flüchtlinge zu hetzen und von »Lügenpresse« und »Volksverrätern« zu schwadronieren. Gegen den unheimlichen Aufmarsch, an dem erneut auch Neonazis teilnahmen, demonstrierten rund 2.500 Antifaschisten. Während der Berliner Rechtsextremismusexperte Hajo Funke gegenüber dem ARD-Magazin »Panorama« konstatierte, dass die AfD längst »keine bürgerliche Partei mehr« sei, geht mittlerweile selbst die ebenfalls im Trüben fischende AfD-Vorsitzende Frauke Petry auf Distanz zum thüringischen AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke. In einer E-Mail an AfD-Mitglieder, die der Mediendienst Kress.de am Mittwoch veröffentlichte, betonen Petry und ihr Co-Vorsitzender Jörg Meuthen, sich »vom derzeitigen...

Artikel-Länge: 3636 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €