Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.10.2015 / Ausland / Seite 6

Lukaschenko pokert

Belarus will Luftwaffe mit russischen Kampfjets erneuern. Moskau strebt eigene Basis an

Reinhard Lauterbach

Ein paar Tage vor seiner Wiederwahl am Sonntag vor einer Woche überraschte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko mit einer Aussage zu einem Thema, zu dem ihn niemand gefragt hatte: Er höre zum ersten Mal von russischen Plänen, in Belarus einen Luftwaffenstützpunkt einzurichten. Mit ihm habe darüber niemand gesprochen. Am Wahltag selbst schob der Staatschef nach: Man könne ja über alles reden, Russland werde sich schon melden, wenn es etwas dazu zu sagen habe. Die russischen Reaktionen auf Lukaschenkos Äußerungen waren abwiegelnd. Dem Nachbarn gehe es wieder einmal darum, irgend etwas für sich herauszuholen, spielten Moskauer Politiker die Sache herunter.

Gemeinsamer Nenner dieser nebulösen Statements ist wohl, dass es Verhandlungen zwischen Moskau und Minsk über einen solchen Stützpunkt gibt, und zwar mindestens seit dem Frühjahr 2013. Da hatte der russische Verteidigungsminister Sergej Schojgu in Gegenwart Lukaschenkos öffentlich erklärt, bis...

Artikel-Länge: 4160 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €