Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
15.10.2015 / Sport / Seite 16

Bitte stehenbleiben

Alles in allem fehlte die Qualität: Die Niederlande fahren nicht zur EM 2016

Stefan Malta

In den Niederlanden ist das Geschrei groß, die Elftal hat erwartungsgemäß die Endrunde der EM 2016 in Frankreich verpaßt. Der Europameister von 1988 unterlag gegen das bereits qualifizierte Tschechien in Amsterdam trotz Überzahl nach einer schwachen Vorstellung 2:3. Doch auch ein Sieg im letzten Qualifikationsspiel hätte nichts gebracht, da die Türkei zu Hause gegen Island 1:0 gewann, durch einen Treffer von Selcuk Inan in der 89. Minute. Damit schaffte die Türkei als bester Gruppendritter den direkten Sprung zur EM, hinter Tschechien und Island in der Gruppe A. Die Niederlande kamen auf einen enttäuschenden vierten Platz mit nur 13 Punkten, die Türkei erreichte 18.

Trotz Aufstockung der EM auf 24 Mannschaften, ein Werk des Meisterfunktionärs und derzeit wegen Korruptionsvorwürfen supendierten UEFA-Präsidenten Michel Platini, verpasste Oranje erstmals seit 1984 die Qualifikation. »Der niederländische Fußball ist eingestürzt«, kommentierte die Zeitung Tele...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €