Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.09.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Tsipras setzt sich durch

Parlamentswahl in Griechenland: Syriza gewinnt deutlich und setzt Regierung mit Anel fort. Linksabspaltung Volkseinheit scheitert an Dreiprozenthürde. Kommunisten bleiben stabil

Heike Schrader, Athen

Das Ergebnis ist überraschend eindeutig ausgefallen: Mit 35,5 Prozent der Stimmen ist Syriza bei den Parlamentswahlen in Griechenland am Sonntag stärkste Kraft geblieben. Mit den 50 Bonussitzen für den Wahlsieger stellt die Linkspartei im Parlament in Athen insgesamt 145 Abgeordnete. Damit hat sich Alexis Tsipras das Mandat für eine Fortsetzung der Regierung geholt. Die zur Mehrheit im 300köpfigen Parlament fehlenden Stimmen bekommt er auch dieses Mal von der rechtspopulistischen Anel (Unabhängige Griechen). Der Partei von Exverteidigungsminister Panos Kammenos gelang – wenn auch um ein Prozent und drei Sitze geschwächt – der Wiedereinzug mit 3,7 Prozent, sie stellt künftig zehn Abgeordnete. Eine entsprechende Koalitionsaussage wurde noch in der Wahlnacht sowohl von Kammenos als auch von Tsipras gemacht. Selbst bei der Zusammensetzung der neuen Regierung wird es wohl keine großen Veränderungen geben.

Die gibt es allerdings im Programm. War Tsipras im Janu...

Artikel-Länge: 4624 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €