Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
09.09.2015 / Ausland / Seite 14

Rotlicht: Die Assad-Familie

Jörg Tiedjen

Am 11. September wird der syrische Präsident Baschar Al-Assad 50 Jahre alt. Auf was kann er zurückblicken? Seine Herrschaft, die er von seinem Vater übernahm, stand von Anfang an unter schlechtem Vorzeichen. Als Jordanien 1970 im »Schwarzen September« gegen die palästinensischen Befreiungsorganisationen im eigenen Land vorging, befahl der syrische Präsident Nureddin Al-Atassi, dass die Armee ihnen zu Hilfe eile. Statt dessen putschte Luftwaffengeneral Hafes Al-Assad und übernahm selbst die Staatsführung.

Hafes war einer von mehreren syrischen Militärs, die 1963 der Baath-Partei ebenfalls durch einen Staatsstreich an die Macht verholfen hatten. Die Baath (Wiedergeburt) war in den 40er Jahren unter dem Motto »Einheit, Freiheit, Sozialismus« in Damaskus gegründet worden. Unter ihr hatte eine Landreform begonnen, staatliche Programme für Bildung oder Industrialisierung waren ins Leben gerufen worden. Mitte der 60er Jahre hatte Baath sich in einen linke...

Artikel-Länge: 3972 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €