1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.08.2015 / Inland / Seite 5

Konzerninteressen gehen vor

Studie: Tarifverträge ermöglichen Betrieben ein hohes Maß an Flexibilität. Forderung nach Ausweitung ist Angriff auf den Achtstundentag

Claudia Wrobel

Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt komplett umkrempeln. Darin sind sich alle einig. Um sich eine Inspiration für diese Veränderung zu holen, weilt Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) derzeit im Silicon Valley in den USA. Zum Auftakt besuchte sie am Dienstag abend den Ferienwohnungsvermittler Airbnb, Abstecher zu Facebook und Google sollen folgen. Sie befinde sich auf ihrer Reise auch auf der Suche nach einem neuen Kompromiss zwischen den Interessen der Start-ups, neuen Entwicklungen »und den Bedürfnissen der Menschen auf (sic!) sichere Jobs, gute Bezahlung und Planungssicherheit«, sagte Nahles, wie die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch berichtete.

In Deutschland artikulieren vor allem Konzernvertreter ihre Wünsche, etwa nach einer Aufweichung des Achtstundentags und nach Regelungen nur noch zur zulässigen Arbeitszeit pro Woche und nicht, wie jetzt festgelegt, pro Tag. Damit vorangeprescht war Ende Juli der Präsident der Bundesvereinigung de...

Artikel-Länge: 4604 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €