26.08.2015 / Abgeschrieben / Seite 8

SDAJ protestiert gegen Bundeswehr und Krieg

Die SDAJ in Nürnberg erklärte am Dienstag zum Start der Kampagne »Brötchen ohne Bundeswehr – Kriegsunterstützer outen!«:

Am 2. September wird die Bundeswehr-Big-Band zum neunten Mal in Erlangen auftreten. Mit diesen Auftritten des militärischen Musikantenstadl soll die Werbetrommel der Tötungs­maschinerie »Bundeswehr« mal wieder ordentlich gerührt werden. Die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) Nürnberg stellt sich mit der Kampagne »Brötchen ohne Bundeswehr – Kriegsunterstützer outen!« gegen die Verharmlosung der Bundeswehr, Scheinhei­ligkeit solcher Events und die Legitimation von Kriegen in der Gesellschaft. Den Auftakt der Kampagne bildet eine Flashmob-Aktion am Mittwoch, 26. August, vor der Beck-Filiale am Weißen Turm.

Susanne Lender-Cassens, ihres Zeichens Bürgermeisterin der Stadt Erlangen (Grüne Liste), bezeichnete den Auftritt der Klampfenbrüder der Bundeswehr als »Ehre für die Stadt«. Das ist allerdings doch eine sehr zweifelhafte Ehre,...

Artikel-Länge: 3226 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe