Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
03.08.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Nachnationales Imperium

Zwei Schriften über die politische Funktion von EU und Euro

Ekkehard Lieberam

Angesichts der Diktate für Griechenland sind die im Rahmen des »Ökonomischen Alphabetisierungsprogramms« des pad-Verlages Bergkamen erschienenen Hefte 17 und 18 höchst aktuell und lesenswert. Sie beantworten die Frage, warum nicht nur die Regierung Alexis Tsipras, sondern die Parteien der »Europäischen Linkspartei« (EL), die fast durchgängig illusionär auf EU und Euro fixiert sind, insgesamt scheitern mussten. Eine demokratische Alternative innerhalb dieser Institutionen ist offensichtlich irreal. Sie kann nur gegen das Imperium EU erkämpft werden.

Alfred Goeschel, kritischer Sozialwissenschaftler aus Marquartstein am Chiemsee, legt »EU-Sozialpolitik. Formierung einer Klassengesellschaft der billigen Arbeit« vor, Albert F. Reiterer, Lehrbeauftragter an den Universitäten Wien, Graz und Innsbruck, ist Verfasser von »Denkwende – Zur Schlacht um den Euro«.

Goeschel untersucht, wie Sozialstaat und Sozialpolitik im Rahmen der EU und ihrer territorialen Ausweitu...

Artikel-Länge: 5140 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €