Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
27.07.2015 / Inland / Seite 5

Lohndumping gedeiht

Angestellte des Botanischen Gartens in Berlin, eines Tochterunternehmens der Freien Universität, werden deutlich unter Tarif bezahlt. Gewerkschaftsarbeit wird behindert

Claudia Wrobel

Eine bessere »infrastrukturelle, technische, kaufmännische und gärtnerische Bewirtschaftung« des Botanischen Gartens in Berlin versprach die Dienstvereinbarung zur Bildung eines Gemeinschaftsbetriebes, als die Pflanzenpflege im Jahr 2007 von der Hochschule ausgegliedert wurde. Der zur Freien Universität (FU) gehörende Garten solle nach »wissenschaftlichen Vorgaben« geführt werden. Doch die Realität ist Lohndumping in der Betriebsgesellschaft für die Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum (BG BGBM). Seit erfolglosen Bemühungen der IG BAU, eine Heranführung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienste der Länder (TV-L) mit der Leitung zu diskutieren, zog sich diese Gewerkschaft aus den Gesprächen zurück. Jetzt bemüht sich die Belegschaft erneut um Tarifverhandlungen, diesmal unterstützt von ver.di.

Die IG BAU hatte beim Abschluss des Tarifvertrags 2010 nur unter der Voraussetzung unterzeichnet, dass man sich bei den nächsten Verhandlun...

Artikel-Länge: 4650 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €