Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
27.07.2015 / Inland / Seite 5

An Unis willkommen

Zahl ausländischer Studenten in Deutschland übersteigt erstmals die 300.000. Integration gelingt nur mangelhaft

Bernd Müller

Jeder neunte Student an deutschen Hochschulen stammt inzwischen aus dem Ausland. Im vergangenen Jahr lag die Zahl erstmals über 300.000, geht aus dem Bericht »Wissenschaft weltoffen 2015« des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hervor, der kürzlich in Berlin vorgestellt wurde.

Einen besseren Beweis für die internationale Anziehungskraft deutscher Hochschulen gebe es nicht, erklärte Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) bei der Präsentation der Studie. Nach den USA und Großbritannien sei die Bundesrepublik inzwischen das beliebteste Gastland. Und sie soll noch attraktiver werden: Wanka bekräftigte das Ziel der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern, die Zahl ausländischer Studenten bis zum Jahr 2020 auf 350.000 zu steigern. Es werde voraussichtlich schon eher erreicht.

Jeder zweite Student, der für einen Abschluss nach Deutschland kommt, stammt aus einem europäischen Land. Die Liste der Herkunftsländer wird dagegen von C...

Artikel-Länge: 3425 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €