1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.07.2015 / Inland / Seite 4

Der Nuschler vom Dienst

NSU-Prozess: Ehemaliger V-Mann-Führer verärgert Richter und widerspricht eigener »Quelle«

Claudia Wangerin/München

Manfred Götzl ist als Vorsitzender Richter im Münchner NSU-Prozess von Zeugen aus dem Geheimdienstmilieu und der Neonaziszene einiges gewohnt. Am Mittwoch strapazierte ein nuschelnder V-Mann-Führer mit tief ins Gesicht gezogener Kapuze und angeblich riesigen Erinnerungslücken seine Geduld. Der Zeuge Görlitz – womöglich ein Arbeitsname – sollte Nachfragen zu Quellenmeldungen des Neonazis und angeblichen Aussteigers Carsten Szczepanski, Deckname »Piato«, an den brandenburgischen Verfassungsschutz im Jahr 1998 beantworten.

Szczepanski hatte der Behörde damals Hinweise auf Waffenbeschaffungs- und Ausreisepläne des untergetauchten Trios geliefert, das ab 2000 als »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) mindestens zehn Menschen ermordet haben soll. In einer seiner Meldungen hieß es, dass sich eine weibliche Person unter den als »drei Skinheads« Bezeichneten befinde, der die sächsische »Blood & Honour«-Aktivistin Antje Probst ihren Pass für die Ausreise nach ...

Artikel-Länge: 3219 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €