Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.06.2015 / Inland / Seite 4

Ehemaliger V-Mann lässt abmahnen

Enttarnter Verfassungsschutzagent wehrt sich gegen NSU-Berichterstattung

Claudia Wangerin

Der kürzlich enttarnte Verfassungsschutzagent J. H., der in Köln viele Jahre als Neonazi in Kaderfunktion aufgetreten ist, sieht sich von verschiedenen Medien ungerecht behandelt, die über ihn im Zusammenhang mit einem Sprengstoffanschlag des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) berichtet haben. Über eine Anwaltskanzlei in Köln wird zudem versucht, eine identifizierende Berichterstattung zu verhindern. Auch der jungen Welt hat H.'s Anwalt Ralf Höcker eine Abmahnung geschickt.

Zuerst hatte am 14. Juni die Welt am Sonntag berichtet, dass die ehemalige Chefin des Verfassungsschutzes in Nordrhein-Westfalen, Mathilde Koller, bereits 2012 eine Ähnlichkeit zwischen ihrem »geheimen Mitarbeiter« J. H. und einem Phantombild entdeckt hatte, das den Tatverdächtigen des Bombenschlags auf das Lebensmittelgeschäft der Familie M. in der Kölner Probsteigasse zeigt. Sie meldete dies der Bundesanwaltschaft.

Mashia M., die damals 19jährige Tochter der aus d...

Artikel-Länge: 3209 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!