Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.06.2015 / Ausland / Seite 7

Gefangener der USA

Tausende Menschen forderten am vergangenen Wochenende die Freilassung des puertoricanischen Unabhängigkeitskämpfers Oscar López Rivera

Jürgen Heiser

In New York City gingen am Samstag mehrere tausend Demonstranten auf die Straße, um Freiheit für den puertoricanischen Unabhängigkeitskämpfer Oscar López Rivera zu fordern. Der zentrale Marsch eines breiten Bündnisses durch Manhattan und Harlem unter der Losung »Ein Tag für Oscar López Rivera – Eine Stimme für Oscar« war der Höhepunkt der in Puerto Rico, den USA sowie in Lateinamerika, Asien und Europa ausgerufenen Aktionstage im Monat Mai.

Bereits am Freitag, dem 29. Mai, hatten auf der Karibikinsel in 34 Orten Kundgebungen stattgefunden. In ebenfalls 34 US-Städten fanden Aktionen statt, die sich mit der Zahl auf das 34. Jahr beziehen, das der politische Gefangene nun schon in einem US-Gefängnis verbringen muss. 1981 hatte ihn die US-Justiz unter dem Vorwurf verhaftet, sich mit Militanten der »Fuerzas Armadas de Liberación Nacional« dagegen aufgelehnt zu haben, dass Puerto Rico seit 1898 Kolonie der USA ist. Obwohl er nicht wegen Beteiligung an gewaltsam...

Artikel-Länge: 4137 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €