Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
25.05.2015 / Ausland / Seite 5

Schlappe für PP

Kommunalwahlen in Spanien: Starke Linke in Madrid und Barcelona. Schwere Verluste für regierende Volkspartei

Bei den Regional- und Kommunalwahlen in Spanien hat die rechte Volkspartei (PP) des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy am Sonntag kräftige Einbußen erlitten. In der Hauptstadt Madrid und der katalanischen Metropole Barcelona errangen Linksbündnisse nach ersten Prognosen Erfolge. Da die bisher großen Parteien PP und PSOE (Sozialdemokraten) nach den Prognosen fast nirgendwo absolute Mehrheiten gewonnen haben, dürften neue Parteien wie Podemos oder die konservative Bewegung »Ciudadanos« (Bürger) in vielen Regionen und Kommunen bei der Regierungsbildung künftig eine Schlüsselrolle spielen. Die Abstimmungen am Sonntag galten als wichtiger Test für die landesweite Parlamentswahl im Herbst.

In Madrid und Barcelona konnten von Podemos und anderen Linken unterstützte Wahlbündnisse d...

Artikel-Länge: 2488 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €