22.05.2015 / Ausland / Seite 6

Begrenzte Entspannung

Russland gibt »Neurussland«-Vision auf. USA bremsen Kiewer Revanchegelüste

Reinhard Lauterbach

Die Gespräche mit der russischen Führung, zu denen US-Außenminister John Kerry vor zehn Tagen in Sotschi war, fielen in einem Punkt aus dem Rahmen: in der Dürftigkeit dessen, was über sie berichtet wurde. Vier Stunden hätten sie gedauert, teilte der Kreml mit, und die Atmosphäre sei »konstruktiv« gewesen. Von amerikanischer Seite hieß es, die Gespräche hätten »gemeinsamen Interessen« gegolten. Immerhin gibt es die offensichtlich auch aus der US-Perspektive, was nach Monaten der rhetorischen Konfrontation über das Thema Ukraine nicht selbstverständlich ist.

Mehr ist über den Inhalt der Gespräche zwischen Kerry, Putin und Lawrow auch heute offiziell nicht bekannt, aber eine Reihe von Details lässt ahnen, wohin die Reise inzwischen gehen könnte: in Richtung einer begrenzten Entspannung im Ukraine-Konflikt im Gegenzug gegen russische Zugeständnisse etwa im Nahen oder Mittleren Osten.

Es begann damit, dass Kerry eine Lockerung der Sanktionen in Aussi...

Artikel-Länge: 4199 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe