Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.04.2015 / Feuilleton / Seite 10

Ja, gibt es denn Mehrwert in Griechenland?

Sozialchauvinismus mit vornehmem Hüsteln: Herfried Münkler fordert mehr Macht für Deutschland

Simon Zeise

Es sei nett, auf dem Nachhauseweg noch über Politik zu plaudern, bemerkte  der Herfried Münkler heiter zur Begrüßung. Münkler lehrt Politikwissenschaftl an der Berliner Humboldt Universität. Im Kulturkaufhaus um die Ecke stellte er am Donnerstag abend sein neues Buch vor: »Macht in der Mitte. Die neuen Aufgaben Deutschlands in Europa«. Zum Inhalt befragte ihn sein Kollege Claus Leggewie, u. a. Mitherausgeber der Blätter für deutsche und internationale Politik.

Zentrales Anliegen Münklers ist es, den deutschen Eliten ihre gewachsene internationale Verantwortung beizubringen. In Europa sei es an der Zeit, die politischen »Zentrifugalkräfte in eine Zentripetalkraft zu verwandeln«, befand er. Auf ökonomischem Gebiet sei dies bereits gelungen. Zwei Momente seien hierfür entscheidend gewesen. Erstens leiste sich die Bundesrepublik in ihren östlichen Landesteilen keinen Mezzogiorno. Im Vergleich zu Italien, wo Transferleistungen vom Norden in den Süden die Wirts...

Artikel-Länge: 4784 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €