Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Dienstag, 2. März 2021, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
17.02.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Die Erben des »Richter Gnadenlos«

AfD erstmals in Länderparlament im Westen vertreten. FDP nach zwei Jahren wieder in der Spur

Folke Havekost

Auf der Wahlfeier im Rathausrestaurant hielt AfD-Spitzenkandidat Jörn Kruse mit seiner Meinung nicht hinterm Berg: »Wir werden auch in Zukunft gegen die Linksradikalen in der Stadt kämpfen«, kündigte der emeritierte Wirtschaftsprofessor an und sprach von einem »dramatischen Verlust an Wahlplakaten, die schwarz gekleidete Personen heruntergerissen haben.«

Diesen »Kampf«, der in Hamburg fast alles einschließt, was die Stadt seit 1968 verändert hat, wird die AfD künftig mit acht Abgeordneten in der Hamburgischen Bürgerschaft führen können. Darunter befindet sich auch der Ex-Schillianer Dirk Nockemann, der nach der Entlassung von »Richter Gnadenlos« Roland Schill (2003) der Hamburger Innenbehörde kurzzeitig als Senator vorstand.

Ihre Hochburgen besaß Nockemanns neue Partei in den südhamburgischen Wahlkreisen Harburg und Süderelbe, wo sie fast neun Prozent erreichte. Überhaupt setzten sich die »Alternativen« vo...

Artikel-Länge: 2848 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen