Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
07.01.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Taubstumme Gesellschaft

Sieben demagogische Märchen von rechts über Krise, Streiks und Gewerkschaften in Belgien.

Peter Mertens

Peter Mertens ist seit 2008 Vorsitzender der sozialistischen Partij van de Arbeid (PVDA) Belgiens. Den folgenden Text veröffentlichte er einen Tag nach dem belgischen Generalstreik am 15. Dezember 2014. Der Artikel wurde redaktionell gekürzt.

Der »Bürgermeister von Belgien« (spöttisch für Bart De Wever, Bürgermeister von Antwerpen und Vorsitzender der nationalistischen Nieuw-Vlaamse Alliantie (N-VA), der sich gern in die Regierungspolitik einmischt – jW) wiederholt dieselben kleinen Geschichten tausendmal aufs Neue. Sein Mantra ist, dass wir alle auf dem gleichen Ast sitzen, sowie sechs andere Märchen, die nach einer Antwort schreien.

1. »Wir sitzen alle auf dem gleichen Ast«

Es ist gemütlich auf dem Ast. Auf ihm sitzt die junge Mutter, die gerade ihre Stelle aufgeben musste, weil sie vergebens auf einen Platz für ihren behinderten Sohn wartet, gemütlich zusammen mit Marc Coucke (belgischer Pharmaunternehmer – jW), der nicht findet, dass er St...

Artikel-Länge: 9019 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €