Gegründet 1947 Mittwoch, 20. November 2019, Nr. 270
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
06.01.2015 / Feuilleton / Seite 10

Das Paderborn-Lied

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge

»Paderborn to be wild«. Das war in der Kreisstadt der Region Ostwestfalen-Lippe eine Zeitlang das vorherrschende Lebensgefühl. Denn dieser Erzbistumssitz, dessen Untergrund laut Wikipedia »aus Mergelkalkstein der Oberkreide besteht«, war nach Peenemünde der Ort, an dem erneut ein deutsches Kalifornien versucht wurde – mit Friedensware diesmal. 1952 gründete der mittellose Physikstudent Heinz Nixdorf in dem Städtchen seine erste Computerfirma. 1965 stellte diese einen Tischrechner auf der Hannover Messe vor, den »Logatronic«, der erste auf Halbleitern basierende Kleincomputer. Technisch war dies laut Wikipedia »eine Revolution«.

Im Revoltenjahr 1968 übernahm Nixdorf die AG Wanderer-Werke. Schon bald war der Konzern Europas viertgrößter Computerhersteller – mit 24.000 Mitarbeitern, die alle gut verdienten. Für die Lehrlinge war Sportunterricht Pflicht. Leider gab es in der Umgebung von Paderborn keine Surfgelegenheiten, und Skateboards waren in ...

Artikel-Länge: 3861 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €