Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 16. April 2021, Nr. 88
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
05.01.2015 / Inland / Seite 4

Hoffnung für Braunkohlegegner

Lausitz: Hunderte demonstrierten in Südbrandenburg gegen Abbaggerung ihrer Dörfer

Jana Frielinghaus

Bereits zum achten Mal fand am Sonntag in Südbrandenburg der Neujahrssternmarsch gegen die Erweiterung eines Braunkohletagebaus nahe Cottbus statt. Wie im vergangenen Jahr nahmen 850 bis 900 Menschen daran teil, erklärte Mathias Berndt, einer der Organisatoren, auf jW-Nachfrage. Die meisten Demonstranten kamen aus den von einer möglichen Erschließung des Kohlefelds Jänschwalde-Nord betroffenen Lausitz-Dörfern Grabko, Kerkwitz und Atterwasch. Wie immer waren aber auch Unterstützer von Umweltverbänden und aus anderen vom Kohletagebau bedrohten Regionen in Südbrandenburg und Sachsen, aber auch aus Polen dabei.

In diesem Jahr haben die Lausitzer erstmals die Hoffnung, dass zumindest in Jänschwalde nordöstlich von Cottbus die Abbaggerungspläne nicht umgesetzt werden. Denn der Betreiber des Tagebaus und des zugehörigen Kraftwerks, der schwedische Energieriese Vattenfall, hat angekündigt, seine Braunkohlesparte zu verkaufen. Eine Genehmigung der...

Artikel-Länge: 2947 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €