Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
30.12.2014 / Inland / Seite 5

Frackingfan ist Dinosaurier

Naturschutzbund verleiht Schmähpreis an Vorsitzenden von Exxon Mobil. Energiekonzern sieht alles »naturgemäß anders«

Johannes Supe

An Kandidaten mangelte es wieder nicht: Gernot Kalkoffen erhält, wie der Naturschutzbund Deutschland (NABU) am Montag in Berlin bekanntgab, den »Dinosaurier des Jahres 2014«, einen Schmähpreis für Umweltsünder. Der Vorstandsvorsitzende der Exxon Mobil Central Europe Holding GmbH habe eine »Verharmlosung des umstrittenen Frackingverfahrens« vorgenommen und sei »Repräsentant einer rückwärtsgewandten Energiepolitik«. In den vergangenen Monaten hatten Kalkoffen und Exxon Mobil eine immense Werbekampagne für das Schiefergasförderverfahren lanciert.
»Kalkoffen ist der zentrale Lobbyist für fossile Energien in Deutschland«, erklärte Olaf Tschimpke, Präsident des NABU. Mit großer Energie versuche Kalkoffen das »rückwärtsgewandte Geschäftsmodell« mit fossilen Energien, insbesondere mit Erdgas, in Deutschland durchzusetzen. Die Wende hin zu erneuerbaren Energien würde dabei hintertrieben, zudem führe das Werben mit billigem Erdgas zu weiter erhöhtem Stromverbrauch.
...

Artikel-Länge: 4000 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €