75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
03.12.2014 / Inland / Seite 5

Ausbeutung in Goethes Namen

Sprach- und Kulturförderer setzt auf billige Honorarkräfte. Gewerkschaft fordert Tarifgespräche

Ralf Wurzbacher

Dem Goethe-Institut geht es gut. Mitte November bewilligte der Bundestag dem »sichtbarsten Träger deutscher Kultur im Ausland« einen Zuschlag bei der jährlichen institutionellen Förderung von 16,6 Millionen auf rund 210 Millionen Euro ab 2015. Damit würden die Kürzungen aus vergangenen Jahren vollständig zurückgenommen, hieß es in einer Pressemitteilung. Jetzt gelte es, sich mit voller Kraft den Aufgaben der Zukunft zu widmen, »beispielsweise mit unserem Engagement zur Unterstützung der Zivilgesellschaften in der Ukraine oder der arabischen Welt«. Denn, so Präsident Klaus-Dieter Lehmann: »Deutschlands Stimme ist in der Welt derzeit gefragt wie nie.«

Vielen Mitarbeitern beim Goethe-Institut geht es schlecht. Nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Organisation in den zurückliegenden 20 Jahren keine Lehrerinnen und Lehrer mehr fest angestellt. Statt dessen baut sie bei der Besetzung ihrer Sprachkurse im In- und Ausland fast au...

Artikel-Länge: 3505 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €