Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.11.2014 / Feuilleton / Seite 16

Den Wachdienst rufen

Wiedergeboren als Häftling: Der Präsident des Volleyballverbands Polens wurde festgenommen

Reinhard Lauterbach

Als im September die polnischen Volleyballer die Weltmeisterschaft gewannen, war das Land förmlich aus dem Häuschen. Selbst Sportmuffel hingen tagelang an den Fernsehern, Hunderttausende lagen sich beim Public Viewing in den Armen und pfiffen patriotisch die russische Mannschaft aus, sobald die einen Punkt machte. Und noch vor drei Wochen dekorierte Staatspräsident Bronislaw Komorowski sowohl die Spieler als auch die Verbandsspitze mit staatlichen Verdienstmedaillen. Für den Chef fiel das Kavalierskreuz des »Ordens der Wiedergeburt Polens« ab, und genauso fühlte sich das Land nach dem WM-Gewinn: wiedergeboren als eine Art sportliche Großmacht.

Heute dürfte Komorowski der Orden für den Vorsitzenden nachträglich peinlich sein. Denn am Donnerstag nahm das »Zentrale Antikorruptionsbüro« den Präsidenten des Volleyballverbandes, Miroslaw Przedpelski, seinen Stellvertreter Artur Popko und den Besitzer einer Wachschutzfirma fest und durchsuchte die Verbandsbüros ...

Artikel-Länge: 3540 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €