3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
16.10.2014 / Feuilleton / Seite 10

Occupy Lenin

Es lief doch so gut zwischen den Linken und den Massen - in der Theorie. Mario Candeias und Eva Völpel erklären die Platzbesetzungen der letzten Jahre.

Elsa Koester

Es ist eine Art Hassliebe, die die organisierte Linke mit sozialen Bewegungen verbindet. Zwar ist die linke Sehnsucht nach den Massen groß. Füllen sich die Plätze, schlägt jedoch die Geisterstunde: »Es ist die Zeit der Monster«, bemerkte einmal Gramsci über ideologische Umbrüche. Wie im Jahr 2011, als die Empörten auf die Plätze strömten. »We are the 99%«? Naja, da ist doch keine Klassenanalyse vorhanden, monierten viele aus den organisierten Gruppen und Parteien.»Echt Demokratie jetzt?« Klingt nicht gerade antikapitalistisch. Und »Sie repräsentieren uns nicht«? Ein Rauswurf organisierter Linker? Es lief doch so gut zwischen uns. In der Theorie.

Mit ihrem Buch »Plätze sichern« springen Mario Candeias und Eva Völpel den Platzbewegungen zur Seite, quasi als Übersetzer für organisierte Linke. Im VSA-Verlag wird es ja auch als eine »Veröffentlichung der Rosa-Luxemburg-Stiftung« ausgewiesen. Der Untertitel formuliert einen hohen Anspruch: »ReOrganisierung der ...

Artikel-Länge: 5370 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!