1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.10.2014 / Inland / Seite 5

»Freiwillig« gegen Profitinteressen

»Internationaler Tag der menschenwürdigen Arbeit«: Entwicklungshilfeminister belässt es bei Appellen an die »Verantwortung« der Konzerne

Claudia Wrobel

Am gestrigen Mittwoch begingen zahlreiche Nichtregierungsorganisationen den »Welttag für menschenwürdige Arbeit« und machten auf die katastrophalen Bedingungen aufmerksam, unter denen insbesondere die Produkte für die westliche Welt hergestellt werden. Aus diesem Anlass lud der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) ein, an der Bundesvorstandssitzung teilzunehmen. Thema des Treffens war ein angestrebtes »Textilbündnis« mit deutschen Produzenten, Gewerkschaften und staatlichen Vertretern. Müller stellte in einem anschließenden öffentlichen Auftritt mit dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann und Karamat Ali, Arbeitsrechtsexperte des »Pakistan Institute of Labour Education and Research« (PILER) zwar heraus, dass die Zustände in der globalen Textilindustrie katastrophal und grundlegende Rechte nicht gegeben seien. Als Lösung bot er aber lediglich ein »freiwilliges« Bündnis der Produzenten an. Statt die Hersteller gesetzlich...

Artikel-Länge: 3385 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €