Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.07.2001 / Feuilleton / Seite 0

Der Antikollektivist

Filmen für eine offene Diskussion des Sozialismus. Jürgen Böttcher wird siebzig

Jürgen K. Klauß

Einer der experimentierfreudigsten, ästhetisch herausforderndsten, stilistisch eigenwilligsten deutschen Dokumentarfilmer wird am Sonntag 70. Sieht man ihm äußerlich kaum an. Daß er sich in der DDR behaupten konnte und asymptotisch den Übergang in den Westen schaffte, muß auch mit seiner zweiten, ebenso wichtigen, aber früher begonnenen Profession des Malens, Übermalens, Zeichnens und Collagierens zusammenhängen.

Frühe Kommilitonenberichte erzählen von einem jungen Mann, der nach seinem Studium an der »Akademie für bildende Künste« in Dresden bei Wilhelm Lachnit von 1955 bis 1960 Regie an der »Deutschen Hochschule für Filmkunst« Potsdam-Babelsberg studierte und sich einer allgemeinen, sogenannten freiwilligen Erklärung seiner Mitstudenten nicht anschloß, wonach sich diese verpflichteten, zwar weiterhin die S-Bahn auf dem Weg nach Potsdam durch Westberlin fahrend zu benutzen, aber ohne dabei jemals beim Klassenfeind auszusteigen. Dagegen nahm sich der A...

Artikel-Länge: 3925 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.