Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.05.2001 / Feuilleton / Seite 0

Ohne Zorn

Das »Große Lexikon der DEFA-Spielfilme« bietet eine sorgfältige Dokumentation ostdeutschen Filmschaffens

Eberhard Panitz

Zuerst war das Buch da, in dem über die »Ungelegten Eier der DDR« - die nicht gedrehten DEFA-Filme (siehe junge Welt 21./22. Oktober 2000) - berichtet wurde. Nun liegt ein DEFA-Filmlexikon vor, eine Dokumentation aller Spielfilme aus Babelsberg der Jahre 1946 bis zur Löschung der »Firma« 1993. Gewiß wäre eine andere Reihenfolge des Erscheinens besser gewesen, doch die freudige Überraschung, nun in dieser nahezu vollständigen Bilanz des Filmschaffens unseres untergegangenen Staates zu blättern, ist desto heftiger. Und man liest sich allenthalben darin fest. Verlag und Herausgeber meinen zwar, dies sei insbesondere ein Buch für Filmenthusiasten sowie DDR- Nostalgiker und DDR-Feinde, doch mir scheint es vor allem ein Buch für Leute zu sein, die sich um ein reelles Verständnis eines keineswegs nebensächlichen Stück Lebens, Denkens und künstlerischen Schaffens des zurückliegenden Halbjahrhunderts bemühen, das heute ärgster Verzerrung und Verteufelung unterlieg...

Artikel-Länge: 5520 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.