Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.05.2001 / Ausland / Seite 0

Schlappe für Euskal Herritarrok

Wahlen im Baskenland: ETA-nahe Parteien verlieren an Zustimmung

Ekkehard Jänicke

Für viele Kritiker des spanischen Staatsterrors war die Partei Euskal Herritarrok (EH) bei den Regionalwahlen am Sonntag im Baskenland keine Alternative. Zu sehr wird EH mit der ETA identifiziert und büßte deshalb die Hälfte ihrer bisherigen Mandate ein. EH verlor einen Stimmenanteil von acht Prozent und kommt damit noch auf rund zehn Prozent, 1998 waren es noch 18 Prozent. Diese Wähler wanderten vorwiegend zu »gemäßigten«, nicht für Sezession von Spanien eintretende oder auf Verhandlungslösungen setzende Nationalisten der EA/PNV (Eusko Alkartasuna/ Baskische Nationalpartei), die fünf Prozent der Stimmen hinzugewinnen konnten, mit 42,7 Prozent und 33 Sitzen nun die stärkste Kraft im Parlament.

Bisher tolerierte EH eine EA/PNV-Regierung. Die PNV sieht sich nach Darstellung ihres Vorsitzenden Xabier Arzalluz als eine Art »baskische CSU«. In Wahlkampfauftritten wiederholte der bekennende Rassist in den letzten Wochen, »daß eine geschlossene Volksgemeinschaft,...

Artikel-Länge: 5915 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €