1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
13.09.2014 / Ausland / Seite 2

»Raus aus der Wirtschaft, rein in die Politik«

EU-Personalkarussell: Wechsel in beide Richtungen und der Verdacht, sich angebiedert zu haben. Ein Gespräch mit Christian Humborg

Gitta Düperthal
Christian Humborg ist Geschäftsführer von Transparency International Deutschland

Mit dem Briten Jonathan Hill als neuem EU-Kommissar wäre die Zuständigkeit für die Bankenregulierung in der EU fest in den Händen der Lobby der Finanzindustrie – das jedenfalls befürchten kritische EU-Parlamentarier. Wie kann sich eine solche Personalentscheidung auswirken?

Natürlich ist es in der fortdauernden Finanzkrise, die 2007 in den USA begann und sich ein Jahr später in Europa ausbreitete, mehr als merkwürdig, wenn ausgerechnet einem Lobbyisten wie Hill zugetraut wird, europäische Banken und Finanzmärkte zu überwachen und regulieren. Denn er gehört zu den Mitbegründern der britischen Lobbyberatungsfirma Quiller Consulting, die unter anderem die global agierende HSBC Bank und viele andere Finanzmarktakteure berät. Zunächst aber ist abzuwarten: Bestätigt das EU-Parlament den Vorschlag des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, Hill für den Posten des EU-Ko...

Artikel-Länge: 4655 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €