Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.08.2014 / Feuilleton / Seite 13

Kiffen mit Herrn Guevara

Wiglaf Droste
Am 9. Oktober 1967, dem Tag, als Ernesto Guevara, genannt »Che«, in Bolivien ermordet wurde, wurde mein jüngerer Bruder drei Jahre alt; ich war gerade mal sechsjährig und wußte von nichts. Viel später las ich, daß die Leiche geschändet worden war; man hatte dem Toten die Hände abgehackt, angeblich zur »Identifizierung«. Viele Menschen lieben ja TV-Kriminalserien mit Leichenschauhäuslern als Personal; es muß da seit Ernst Jüngers hochgepriesener Eisfachtemperatur des Herzens etwas hängengeblieben sein.

Mir dessen bewußt, war ich dennoch verblüfft, als ich, am Kiosk mir »ein Coker Cole...

Artikel-Länge: 1863 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €