Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.08.2014 / Thema / Seite 10

Kunst für lau

Angst vor der deutschen »Ich-AG«-Politik: Seit Monaten mobilisieren in Frankreich Kulturschaffende und ihre Basisorganisation CIP gegen die weitere Prekarisierung der Arbeitsbedingungen

Robrecht Vanderbeeken
Der französische Kultursommer begann verheißungsvoll – allerdings nicht wegen der geplanten künstlerischen Darbietungen, sondern vielmehr wegen der Aktivitäten, mit denen die Künstler für gerechte Arbeitsbedingungen im kulturellen Bereich – und im weiteren Sinne für alle Beschäftigten in unsicheren Vertragsverhältnissen –, stritten und noch streiten. Die Programme vieler Sommerfestivals mußten »angepaßt« werden. Zahlreiche Aktionen machen auf die Prekarisierung der Lage der Kulturschaffenden durch die Kürzungs- und Privatisierungspolitik der französischen Regierung aufmerksam.

In Avignon, Tours, Arles, Aix-en-Provence, Paris, Marseille, Dijon, Strasbourg, Montpellier, Rennes und anderen Städten wurden bereits mehrere Vorstellungen abgesagt. Wie von einem Kulturstreik zu erwarten, wird auf kreative Weise mit unterschiedlichsten Mitteln experimentiert: Flashmobs, Gratisvorstellungen, Kundgebungen mit Riesenmarionetten, Nacktdemonstratione...

Artikel-Länge: 20015 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.