Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.07.2014 / Feuilleton / Seite 13

Kaltes deutsches Frühstück

Die Dokumentation »Wacken 3D« hält die Balance zwischen Ironie und Pathos

Frank Schäfer
Der Film weiß, wem er seine Reverenz erweisen muß. Die Eingangssequenz ist eine ironische Anspielung auf die einflußreichste Festivaldokumentation aller Zeiten, Michael Wadleighs »Woodstock« von 1970. Während dort coole Hippiezimmermänner im Gegenlicht die Bühne aus Holz zusammenbrettern, kommt in Wacken, irgendwie symbolisch, viel Stahl zum Einsatz. Schließlich frißt sich auch noch ein Schneidbrenner durch rostiges Eisen – für das zweite Horn vom Bullenkopf, dem Wacken-Wahrzeichen. Es kann losgehen. Das weit über die Szene hinaus bekannteste Metal-Festival Deutschlands, Europas oder der Welt – hier streiten sich die Gelehrten – wird also ein weiteres Mal mit einem Dokumentarfilm geadelt. Und damit sich Lemmys Warzen noch lebensechter in den Saal hineinstülpen, jetzt sogar in 3D.

Im Gegensatz zum grandiosen Vorläufer »Full Metal Village« handelt es sich bei »Wacken 3D« eher um eine klassische Festivaldokumentation. Pilgernde Fans, Autos...

Artikel-Länge: 4436 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €