1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.07.2014 / Inland / Seite 4

Goldene Nase durch »Goldenen Reis«

Studie von Hilfsorganisationen bezweifelt Wirkung von angereicherten Nahrungsmitteln

Michael Merz
Weltweit leiden 840 Millionen Menschen Hunger. Geschätzt zwei Milliarden Menschen sind darüberhinaus dem Mangel an Mikronährstoffen ausgesetzt. Der sogenannte versteckte Hunger ist weniger offensichtlich und zeigt sich nicht durch dürre Gliedmaßen und Blähbauch. Doch auch die unzureichende Zufuhr von Vitamin A, Zink oder Jod führt zu etwa 700000 Todesfällen pro Jahr. Mit Fortifizierung, der Anreicherung von Nahrungsmitteln, verdienen sich einige globale Konzerne eine goldene Nase. Ob Nestlé, Bayer oder Monsanto – die staatlich im Rahmen der Entwicklungspolitik unterstützte, und somit vom Steuerzahler finanzierte, Beigabe von Mikronährstoffen wird allzugern als humanitäre Hilfe verkauft. In einer in dieser Woche in Berlin präsentierten Studie stellen die Welthungerhilfe und das Kinderhilfswerk Terre des Hommes die Sinnhaftigkeit der großflächigen Verbreitung der Ergänzungsmittel in Frage. Die Hilfsorganisationen wollen damit den aktuellen Stand der D...

Artikel-Länge: 3083 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €