Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.07.2014 / Inland / Seite 2

»Geheimdienste an sich sind bereits ein Skandal«

NPD inszeniert sich als Opfer von Polizei und Verfassungsschutz. Basis der neofaschistischen Partei ausgedünnt. Gespräch mit Kerstin Köditz

Markus Bernhardt
Kerstin Köditz ist Sprecherin für antifaschistische Politik der sächsischen Linksfraktion

Die neofaschistische NPD ist zunehmend bemüht, das mörderische Treiben des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU) einzig als Geheimdienstskandal zu inszenieren, der mit ihr nichts zu tun hätte. Für wie glaubwürdig halten Sie diese Strategie?

Für ähnlich glaubwürdig wie die Behauptung, daß der Ärmelkanal nur im Hochsommer frei von Eisbergen sei. Natürlich ist die lange Geschichte des NSU auch eine Geschichte der Geheimdienstskandale. Das ist auch nicht erstaunlich. Die Geheimdienste an sich sind bereits ein Skandal. Und ebenso natürlich ist festzustellen, daß für das mörderische Treiben des NSU nicht die NPD als Partei verantwortlich gemacht werden kann. Das hat auch nie ein Experte getan, höchstens unverantwortliche Innenminister wie Markus Ulbig (CDU) aus Sachsen. Der begründete die Notwendigkeit des NPD-Verbotsverfahrens mit dem NSU.

Es wäre allerdings verfe...


Artikel-Länge: 4758 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!