Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 27. Juni 2022, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
16.07.2014 / Inland / Seite 5

Schäden für das Ökosystem?

Verhandlungsauftakt am Bundesverwaltungsgericht:Umweltschützer klagen gegen Elbvertiefung

Sven Eichstädt
Mit der gerichtlichen Auseinandersetzung um die geplante Elbvertiefung hat am Dienstag vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ein Mammutverfahren begonnen. Die Pläne der Wasser- und Schiffahrtsverwaltung sowie der Stadt Hamburg zum Ausbau der Elbe sehen vor, die Unter- und Außenelbe auf einer Länge von 136 Kilometern so auszubaggern, daß sie für Containerschiffe befahrbar ist, die eine Tiefe von bis zu 14,5 Metern haben. Die Bundes- und die Landesbehörde wollen den Hafen in Hamburg damit auch für ganz große Schiffe erreichbar machen, ähnlich den Häfen in Antwerpen und Rotterdam.

Der Vorsitzende Richter Rüdiger Nolte wies zu Beginn der mindestens zweiwöchigen Verhandlung darauf hin, daß es allein einer Planergänzung, die die Verwaltung und Hamburg im Oktober 2013 vorgelegt haben, zu verdanken sei, daß das Verfahren überhaupt stattfinden könne. Ohne diese hätte das oberste deutsche Verwaltungsgericht das Verfahren ohne eine mündliche Verhandlung ausge...

Artikel-Länge: 4063 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €