Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.07.2014 / Feuilleton / Seite 13

Sonderling aus Frauensicht

John Neumeiers Antwort auf John Cranko: Das Ballett »Tatjana« in Hamburg

Gisela Sonnenburg
John Cranko, Meisterchoreograph, verstarb 1973. Seine Ballette werden weltweit befeiert, vor allem sein Russenstück »Onegin«. Dieses Tanzdrama hat jetzt ein ebenfalls geniales Geschwister bekommen: Es heißt »Tatjana« und stammt von Crankos ehemaligem Tänzer John Neumeier. Es behandelt denselben Stoff wie »Onegin« – und ist doch ganz anders: zerrissen statt gediegen; mit fast experimenteller statt klassischer Körpersprache arbeitend.

Dennoch lohnt ein Vergleich. Cranko hat in den 60ern die Literaturvorlage theaterwirksam abgewandelt. Und Tschaikowskys Oper »Eugen Onegin« getoppt. Der allem zugrunde liegende gleichnamige Versroman von Alexander Puschkin stammt von 1830: ein romantisches Zeugnis russischen Selbstgefühls. Es geht um einen zynisch-verführerischen Lebemann. Neumeier fiel nun auf, daß es bei Puschkin auch um die Gedankenwelt der weiblichen Hauptperson geht. Nach ihr heißt das neue dreistündige Ballett: »Tatjana« schildert Onegin aus Fraue...

Artikel-Länge: 4188 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €