3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.06.2014 / Ansichten / Seite 8

Literaturkritiker des Tages: Gathmann und Bidder

Putin böse, Poroschenko gut, Ukraine toll, Rußland übel – die Weltsicht der deutschen Mainstreammedien ist einfach gestrickt. Da ist dann ein Artikel wie der am Dienstag abend unter der Überschrift »Die Pöbler von Kiew« auf Spiegel online erschien (kurzlink.de/poebler) fast schon ein journalistischer Lichtblick. Einer der Autoren ist Moritz Gathmann. Das ist der Journalist, den Zeit online gefeuert hat, weil er auch für die Monatszeitschrift Russ­land heute arbeitete. Sein Kollege heißt Benjamin Bidder, laut Impressum Rußland-Korrespondent bei Spiegel online. Auf seinem Facebook-Profil witzelte er am Dienstag, auch die FIFA scheine Teil der »US-Weltverschwörung gegen Rußland« zu sein – denn der Schiedsrichter des WM-Spiels zwischen Rußland und Südk...

Artikel-Länge: 2401 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €