3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.06.2014 / Feuilleton / Seite 13

Jubel der Woche: Koepp, Schmidt, Moser

Jegor Jublimov
Erinnert sich noch jemand an das DFF-Magazin »Treffpunkt Kino«? 1971/72 zeichnete Volker Koepp, Regieabsolvent der Babelsberger Filmhochschule, für zwölf Folgen verantwortlich. In seinem ersten Film danach, »Grüße aus Samatien«, griff er ein Thema auf, dem Moden nichts anhaben konnten. Koepps jüngster Film »In Samatien« (2013) bezieht große Spannung aus einfühlsamen Begegnungen mit Osteuropäern. Porträts von Menschen in ihrem politischen und sozialen Umfeld durchziehen das Werk des Filmemachers, ob sie nun Bobrowski, Thälmann oder Dudow heißen. Viele sind gar nicht prominent, etwa die »Mädchen in Wittstock« (1976–97). Und von »Herrn Zwilling und Frau Zuckermann« aus Czernowitz kann man getrost behaupten, daß sie ab 1999 Lieblinge des deutschen Kinopublikums wurden. Koepp, 1944 noch in Stettin, dem heutigen Szczecin, geboren, wird am Sonntag 70 Jahre alt.

Bei DEFA und DFF gab es trotz aller Emanzipationsbemühungen nur ein gutes Dutzend hochtalentier...

Artikel-Länge: 3009 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €