jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
07.06.2014 / Feuilleton / Seite 13

Das Leben im Aufstand

Gut gegen Böse: Ein neuer polnischer Film zeigt unbekannte Dokumentaraufnahmen aus dem Warschau des Jahres 1944

Reinhard Lauterbach
Zu Beginn des neuen Dokumentarfilms »Der Warschauer Aufstand«, der vor einigen Wochen in die polnischen Kinos gekommen ist, zeigt die Kamera den Himmel. Ein deutsches Flugzeug zieht durchs Bild. Es fliegt tief. Man sieht die schwarzen Balkenkreuze auf den Flügeln. Die Frage, ob der Deutsche schießen oder abdrehen wird, bleibt diesmal offen. Gegen Ende des Films blickt der Zuschauer wieder auf deutsche Flugzeuge, dazu die Mauselochperspektive aus einer von Granaten gerissenen Mauerlücke auf deutsche Sturmgeschütze, die die Ost-West-Achse der Aleje Jerozolimskie entlangrasseln. Dazwischen liegen knapp anderthalb Stunden Dokumentaraufnahmen vom Warschauer Aufstand, montiert zum »ersten nichtfiktionalen Kriegsdrama der Kinogeschichte«, wie es im Untertitel heißt.

Vom Bildmaterial waren bisher nur kurze Ausschnitte bekannt. Der »Armia Krajowa« (AK, Heimatarmee), die den Aufstand im wesentlichen führte, unterliefen in der militärischen und politischen Planung ...

Artikel-Länge: 7234 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €