Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
02.06.2014 / Inland / Seite 5

Sitzstreik in Bannmeile

Die Gruppe »Lampedusa in Hamburg« macht erneut auf die Situation libyscher Flüchtlinge in der Hansestadt aufmerksam

Martin Dolzer
Am Sonnabend haben in Hamburg gut 1000 Aktivisten für ein Bleibe- und Arbeitsrecht der libyschen Kriegsflüchtlinge der Gruppe »Lampedusa in Hamburg« demonstriert. Anschließend zogen 500 Menschen, darunter etliche Lampedusa-Flüchtlinge, in die Bannmeile auf dem Rathausmarkt und veranstalteten zwei Stunden lang einen Sitzstreik. Die Polizei drohte immer wieder mit gewaltsamer Räumung, hielt sich aber letztlich zurück.

»Seit einem Jahr und drei Monaten leben wir nun auf Hamburgs Straßen und in Notunterkünften. Der Senat ignoriert unsere berechtigten Forderungen nach einem würdigen Leben und fundamentalen Rechten noch immer. Zwei Mitglieder unserer Gruppe, Francis Kwarmee und Samuel Mensah, sind an Erschöpfung und Verzweiflung gestorben. Kein Mensch ist illegal – aber die Ignoranz des Senats ist kriminell«, erklärte Ali Ahmet, ein Sprecher der Gruppe, vor dem Rathaus. Er forderte die anwesenden Polizisten auf, Menschen in Not zu beschützen. Die Beamten...

Artikel-Länge: 3155 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €