Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.05.2014 / Inland / Seite 5

Rechter Sturm aufs Rathaus

Neonazis um Siegfried Borchardt attackieren Wahlparty in Dortmund. »Pro NRW« punktet in Duisburg

Markus Bernhardt
Außer der NPD, die nach der Europawahl am Sonntag mit ihrem ehemaligen Bundesvorsitzenden Udo Voigt einen Abgeordneten im EU-Parlament stellt, konnten rassistische und extrem rechte Parteien in Nordrhein-Westfalen auch bei den Kommunalwahlen Zugewinne erzielen. In Dortmund wird neben einem Vertreter der NPD von nun an auch Siegfried Borchardt, bundesweit besser unter seinem Spitznamen »SS-Siggi« und als Anführer der neofaschistischen Hooligangruppe »Borussenfront« bekannt, für die Partei »Die Rechte« im Stadtrat sitzen. Auch in vier Dortmunder Bezirksvertretungen sind die militanten Neofaschisten nach bisherigem Stand eingezogen.

Worauf sich die etablierten Parteien im Kommunalparlament einzustellen haben, wurde bereits am Sonntag abend deutlich. Borchardt und etwa 30 seiner Gesinnungsgenossen versuchten, sich Zugang zum Rathaus zu verschaffen, wo die demokratischen Parteien eine Wahlparty veranstalteten. Gegen 22.30 Uhr näherte sich die Gruppe unter Ruf...

Artikel-Länge: 3595 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.