1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.05.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Verwirrte Herrschaften

Sanktionen schaden der Kapitalverwertung. Vorsitzender des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft verteidigt Teilnahme von Spitzenmanagern an Petersburger Gipfel

Dieter Schubert
Deutschlands Unternehmer sind wegen der Entwicklung in der Ukraine und deren politischem Management verärgert. Verständlich: Statt ihrem Job nachgehen zu können und für Profite der Kapitaleigner zu sorgen, sehen sie sich in die Defensive gedrängt. Der Vorsitzende des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, verteidigte gar seine Teilnahme am St. Petersburger Wirtschaftsforum kommende Woche. »Der Ostausschuß nutzt das Forum seit Jahren für einen engen wirtschaftspolitischen Austausch mit deutschen und russischen Unternehmen«, sagte der ehemalige Spitzenmanager von Daimler und Metro/Haniel am Dienstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. »Er wird auch in diesem Jahr durch mich entsprechend in Petersburg vertreten sein.«

Cordes ist nicht der einzige Spitzenkapitalfunktionär, der sich wie im falschen Film fühlen dürfte. Erinnert sei nur an Siemens-Chef Josef Kaeser. Der nahm im März einen Termin in Moskau wahr, bei dem er si...

Artikel-Länge: 6417 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €