Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.05.2014 / Feuilleton / Seite 12

Rocker, fortschrittlich eingestellt

Ein proppevoller Geistergeburtstag: In Berlin wurde DT64 fünfzig

Rafik Will
Mit einem Radiogerät kann man vor allem eins tun: seine eigene Klangwand gegen den Lärm der Welt postieren. Dafür braucht man nur ein gutes Programm. Nur leider gibt es das nicht so oft. Deshalb werden die, die es einmal gab zur Legende. Eine dieser Legenden heißt DT64.

Gegründet 1964 als »Sonderstudio« für das »Deutschlandtreffen der Jugend« der FDJ in Ostberlin, wurde es sukzessive zu einem Sender mit eigener Intendanz. Von Beginn an verdankte es seine Popularität der ausgestrahlten internationalen Popmusik, damals eine »Musikfarbe«, wie man im heutigen Marketingsprech sagen würde, die man im Ost- wie Westradio vergeblich suchte. Da gab es nur Schlager satt und etwas anders höchstens bei Radio Luxemburg.

Richtig interessant wurde DT64 in der zweiten Hälfte der 80er Jahre, als es in der DDR drunter und drüber ging, weil es die Brüche in der spät­realsozialistischen Gesellschaft bis zu deren Untergang und die Zeit danach sehr gut abbildete. 1993 wurde D...



Artikel-Länge: 4248 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €